Veröffentlicht: 26 / 04 / 2017

Isah mit Vortrag auf dem Industrie 4.0 Forum der Hannover Messe

Predictive Maintenance – die vorausschauende Instandhaltung – kann erhebliche Kosten sparen und neue Servicemodelle eröffnen. Möglich ist sie durch die Vernetzung von Maschinen, Produkten und Komponenten in einer Industrie 4.0-Umgebung. Als Weiterentwicklung bisheriger Wartungsstrategien wird Predictive Maintenance zunehmend zu einem wichtigen Wettbewerbsfaktor. Isah hält zu diesem Thema einen Vortrag auf dem Forum Industrie 4.0 der Hannover Messe.

An einem Kundenbeispiel erläutert Peter van Harten, den praktischen Einsatz und den Nutzen einer Predictive Maintenance Strategie. Der Kunde, ein führender niederländische Hersteller von Kaffeevollautomaten, ist mit Niederlassungen in Europa und den USA vertreten und beschäftigt sich seit mehr als 50 Jahren mit der Entwicklung und Gestaltung von Kaffeemaschinen für Gastronomie und Gewerbe. Innovation, Design und Zuverlässigkeit sind Schlüsselbegriffe der Unternehmensphilosophie.

Um seinem hohen Anspruch an Zuverlässigkeit und Service gerecht zu werden, setzt das Unternehmen auf das in die Isah Business Software integrierte Servicemanagement. Durch die Software wird der gesamte Produktlebenslauf einer Maschine nachvollziehbar. Der Hersteller weiß jederzeit, welche Maschine an einen Kunden geliefert wurde und in welchem Zustand sie sich befindet. Alle Informationen aus Konstruktion, Abwicklung von Ersatzteillieferungen, Reparaturen und Serviceeinsätzen fließen in das System. Die Daten werden analysiert und ermöglichen einen optimierten Wartungsplan. Kritische Bauteile werden so erkannt, bevor es zu einer Störung kommt.

Der Vortrag Predictive Maintenance – proaktive Wartung sichert Qualitätsanspruch findet im Forum Industrie 4.0 statt – Halle 8, Stand D19. Der Veranstalter des Forums Industrie 4.0 ist die Deutsche Messe AG, gemeinsam unter anderem mit dem VDMA. Während der Industriemesse 2016 konnte das Forum 8.300 Fachbesucher verzeichnen.

 

Link zum Forum Industrie 4.0